Wabenkern für strukturelle anwendungen

Wabenpappe wird auch als Strukturelement eingesetzt.

Mit dem Wabenkern oder den Wabenplatten werden Hohlräume von hohlen Türen gefüllt. Unser Kern, der von der Palettenbeladung geliefert wird, wird gedehnt, getrocknet, auf Maß geschnitten und in einen Holzrahmen gesetzt. Anschließend wird er ab Werk gepresst. Dadurch wird der Aufwand für Beförderung und Prozesse im Betrieb minimiert.

Wabenkern und -platten werden auch verwendet, um Spalten in Trockenwänden oder Schiebetrennwänden in offenen Räumen zu füllen.

Wabenpappe ist leicht, fest und kostengünstig und eignet sich somit besonders gut zur Füllung von Hohlräumen. Wir bieten unterschiedliche Beschichtungsoptionen für die Platten an, zum Beispiel feuerfeste Verkleidungen der Güteklasse M1.
Dadurch sind unsere Platten sowohl für den Einsatz in Privathaushalten als auch in öffentlichen Bereichen vollständig konform.

In der Möbelindustrie geht der Trend weg vom Holz hin zu Wabenpappe.
Hauptgrund hierfür ist das Gewicht. Wir fertigen und liefern maßgeschneiderte Platten aus Wabenpappe, die individuell auf die Anforderungen des jeweiligen Kunden zugeschnitten sind, für den Einsatz bei Arbeitsplatten, Bücherregalen, als Bucheinband, bei Küchengeräten usw.

Für dicke Aktenordnerdeckel ist Wabenpappe das Material mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bei POS-Displays wird Wabenpappe als Ablage, Abstandshalter und für Seitenwände verwendet.

Anwendungen :

• Toilettentrennwände
• Hohlkerntüren
• Möbel
• Trockenwände und Schiebetrennwände in offenen Räumen
• Aktenordner
• POS-Displays

Die vorteile :

• Leichtes Gewicht
• Fest
• Kostengünstig
• Umweltfreundlich
• Feuerfest